Home Sonderaktion Seekartenshop Termine & Preise Gebrauchtyachten Chartervertrag Häfen
Yachtcharter die moderne Art zu segeln, mit einer Bavaria auf der Ostsee ein wahres Erlebnis.
Immer mehr Segelbegeisterte nutzen eine Yachtcharter um Ihren Urlaubstraum zu verwirklichen. Bevor die große Investition, eigene Yacht gestemmt werden soll und kann, ist eine Charter der richtige Einstieg in den Urlaub auf dem Wasser. Die Ostseehäfen und Strände von Seeseite zu erkunden kann ein wahres Glücksgefühl sein. Die vielen neuen Marinas an der deutschen Ostseeküste tragen dem Yachtchartertrend bei. Sei es die sehr mondäne Marina Höhe Düne oder lieber die etwas beschaulicheren Häfen von Glowe oder Lohme. Alle haben Ihren Reiz und sind auch oder gerade in der Nebensaison sehr empfehlenswert . Auch sind Törns in die Dänische Südsee oder eine Abenteurerreise nach Bornholm immer einen Segeltörn wert. Als Ausgangshafen bieten sich viele Häfen an. Obwohl mir der Hafen Breege noch immer am besten gefällt.

Für nicht so geübte Charterer kann die Yacht erst einmal im Jasmunder Bodden ausgiebig getestet werden bevor es dann auf große Fahrt zum Beispiel einmal rund Rügen geht.
Doch bedenken sie, um eine Yacht zu Chartern bedarf es einiger Vorraussetzungen. Zwingend ist erst einmal ein SBS (Sportbootführerschein See) noch besser natürlich ein SKS (Sportküstenschifferschein), seit 1. Oktober 2007 auch ein amtliches Funkzeugnis, wenn die Charteryacht ein DSC fähiges Funkgerät an Board hat, ab einer größe von 12 Meter ist dies zwingend vorgeschrieben. Es gibt aber reichlich Schulen die diese Befähigungsnachweise lehren und prüfen.